In Harmonie mit der Erde

Leben aus der Weisheit Tibets.

edition steinrich

Das Buch

Wir können die Welt nicht ändern, damit sie unseren Wünschen entspricht. Wir können aber die Art und Weise unseres Erlebens verändern; lernen, auch unter schwierigen Umständen unser Gleichgewicht zu bewahren und wiederherzustellen. Immer wieder unsere Mitte zu finden, uns auszubalancieren in allen Aspekten unseres Lebens ist so wichtig, weil wir nur dann in Harmonie mit uns selbst und der Erde leben können.

Der Autor

Akong Rinpoche, 1939 in Kham geboren, hochrangiger Meditationsmeister der Karma-Kagyü-Schule des tibetischen Buddhismus, musste 1959 aus Tibet fliehen und kam gemeinsam mit Chögyam Trungpa nach England. Gemeinsam gründeten sie 1967 in Schottland das erste tibetisch-buddhistische Kloster Europas Samye-Ling.

Akong Rinpoche rief außerdem 1980 mit der Schweizerin Lea Wyler die Hilfsorganisation Rokpa International ins Leben und entwickelte den Tara Rokpa-Prozess. Er ist auch Autor des Buches "Den Tiger zähmen - Selbstheilung aus der Weisheit Tibets"




In Harmonie mit der Erde. Leben aus der Weisheit Tibets.

In Harmonie mit der Erde. Leben aus der Weisheit Tibets.


Zur Zeit vergriffen.